Wie werden Inspektionen der Rotorblattverlängerung durchgeführt?

Wie werden Inspektionen der Rotorblattverlängerung durchgeführt?

Die im Windpark von Penedo Ruivo installierten Rotorblattverlängerungen werden monatlich untersucht, sofern die Wetterbedingungen es zulassen.

Unter den härtesten Umweltbedingungen Portugals zielen die Inspektionen im Windpark von Penedo Ruivo darauf ab, zu prüfen, ob die Rotorblattverlängerungen durch die starken vertikalen und horizontalen Winde oder durch Blitzschlag bei Stürmen beschädigt wurden.

Alle Verlängerungen werden durch hochqualifizierte Fachkräfte von zwei verschiedenen zertifizierten Unternehmen untersucht, die dazu seilunterstützte Zugangstechniken einsetzen. Die Tests basieren auf Sichtprüfungen, Videoskopie, thermografischen Prüfungen und Tap-Test-Techniken. Ein Tag und zwei Techniker sind erforderlich, um den Status von einer Windkraftanlage festzustellen.

Inspektionen der Rotorblattverlängerung

Der allgemeine Zustand der auf Windkraftanlagen in Portugal installierten RBE – Rotorblattverlängerung kann als „gut“ eingeordnet werden, das heißt, keine Schäden wurden gefunden.

Die RBE  ist ein bewährtes Produkt, das die Effizienz von Windkraftanlagen steigert. Die RBE für Bonus 1.3 MW bringt eine nachweisliche Steigerung der Stromproduktion zwischen 5% und 6% und besteht aus einem zusätzlichen Blattspitzensegment, das an der Rotorblattspitze befestigt wird.

Wenn Sie die Produktion Ihres Windparks durch eine kosteneffiziente Lösung verbessern möchten, dann sollten Sie die Rotorblattverlängerung von Energiekontor in Betracht ziehen. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Inspektionen der Rotorblattverlängerung